Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Berliner Institut für Islamische Theologie

Prüfungsbüro

 

Liebe Studierende,

seit dem 6. Juli 2020 befindet sich die Humboldt-Universität im eingeschränkten Betrieb und die Mitarbeiter*innen können wieder häufiger vor Ort arbeiten. Bitte beachten Sie, dass das Institutsgebäude für den Publikumsverkehr dennoch geschlossen ist und das Prüfungsbüro keine persönliche Sprechstunde anbieten kann. Sie können Ihre Anliegen per E-Mail einreichen oder die telefonische Sprechstunde nutzen. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Lydia Strauß
E-Mail: pruefungsbuero.ikt.bit@hu-berlin.de
Telefon: 030 2093-99083
Sitz: Hannoversche Str. 6, Ostflügel, Raum 1.16
Postadresse: Unter den Linden 6, 10099 Berlin

Sprechzeiten (derzeit nur telefonisch):
Montag: 10-12 Uhr
Mittwoch: 12-14 Uhr

Prüfungs- und Anmeldetermine im Wintersemester 2020/21

folgen

Weitere Sonderinformation wg. Corona

Wie kann ich Unterlagen einreichen?

Bitte geben Sie Ihre Dokumente nicht persönlich im Prüfungsbüro ab, sondern übersenden Sie Formulare (Modulbögen, ärztliche Attests, Anrechnungen oder Ähnliches) vorab per Scan an pruefungsbuero.ikt.bit@hu-berlin.de und anschließend per Post an: Humboldt-Universität zu Berlin, Berliner Institut für Islamische Theologie, Prüfungsbüro, Unter den Linden 6, 10099 Berlin.

Sofern Sie schriftliche Arbeiten abgeben möchten, schicken Sie diese bitte ebenfalls per Post oder nutzen Sie dafür den HU-Nachtbriefkasten in der Ziegelstraße 12/13. Dieser wird von der Poststelle einmal täglich geleert. Bitte beachten Sie, dass Sie die Umschläge mit einer Adresse versehen.

Finden Präsenzprüfungen statt?

Seit dem Sommersemester 2020 finden wieder Prüfungen statt. In welcher Form die Prüfungen in dem jeweiligen Modul abgelegt werden, teilen Ihnen Ihre Dozent*innen mit. Auch Präsenzprüfungen sind unter Einhaltung der Hygieneregeln und Mindestabstände wieder möglich, sofern sie nicht digital durchgeführt werden können.

Bitte beachten Sie, dass seit dem 8.10.2020 das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung auch während der Prüfungen für die gesamte Dauer der Veranstaltung verpflichtend ist. 

Kann ich von meinen Prüfungen aufgrund der aktuellen Gefährdungslage zurücktreten?

Ja, der Rücktritt von einer Prüfung ist auch im Wintersemester 2020/21 bis unmittelbar vor der jeweiligen Prüfung sanktionslos möglich. Der Rücktritt von einer Prüfung ist gegenüber dem Prüfungsbüro schriftlich zu erklären.

Ich gehöre zu einer besonders gefährdeten Risikogruppe. Soll ich dennoch an Prüfungen teilnehmen?

Nein. Personen, die zu einer gefährdeten Risikogruppe gehören (z.B. aufgrund einer Atemwegserkrankung), wird dringend dazu geraten, nicht an den Prüfungen teilnehmen. Diese Personen haben die Möglichkeit, auf Antrag einen Nachteilsausgleich gemäß §109 ZSP-HU gewährt zu bekommen und die Prüfung in einer alternativen Form oder zu einem alternativen Zeitpunkt abzulegen. Bitte beraten Sie sich hierzu rechtzeitig vor der regulären Prüfung mit dem Prüfungsbüro.

Als Entscheidungshilfe dient die Infografik zum Umgang mit Atemwegserkrankungen an Hochschulen.

Kann ich die Abgabefrist für schriftliche Arbeiten verlängern?

Rückwirkend ab dem 12. März 2020 sind die Abgabefristen für schriftliche Arbeiten im Rahmen von Bachelor-, Master- und Diplomstudiengängen angehalten. Diese Festlegung gilt bis zum 18. Juli 2020. Das heißt: Studierende können ab dem 19. Juli 2020 den vollen Rest der Abgabefrist wahrnehmen.

Wo finde ich weitere Informationen zu aktuellen Regelungen an der HU?

Aktuelle Fragen und Antworten für Studierende zu den Sofortmaßnahmen gegen die Coronavirus-Verbreitung an der HU finden Sie unter https://www.hu-berlin.de/de/pr/coronavirus-informationen/faq-studierende. Die Inhalte werden regelmäßig aktualisiert.