Humboldt-Universität zu Berlin - Berliner Institut für Islamische Theologie

Prof. Dr. Tuba Işık

hu20mh_tuba_isik_DSF9003.jpgProfessorin für Islamische Religionspädagogik und
Praktische Theologie

 

Sitz: Hannoversche Straße 6, 10117 Berlin
Raum: 2.27

Postanschrift: Unter den Linden 6, 10099 Berlin

Email: tuba.isik@hu-berlin.de

Telefon: 030 2093 98062

Sprechzeiten: montags 10-12 Uhr

 

Forschungsinteressen

Interview zum Antritt der Professur

 

Prof. Isik, die Denomination Ihres Lehrstuhls lautet „Islamische Religionspädagogik und Praktische Theologie" Was verbirgt sich dahinter?

Der Lehrstuhl besteht aus zwei großen Teildisziplinen. Im Rahmen der religionspädagogischen Forschung und Lehre liegt der Schwerpunkt zwar auf dem Lernort Islamischer Religionsunterricht, d.h. auf der Fachdidaktik, allerdings sind zugleich systematische und historische Fragen um religiöse Bildung und Erziehung Gegenstand dieses Bereiches. Die Praktische Theologie hingegen beschäftigt sich mit islambezogenen praktischen Handlungsfeldern, wie z.B. Soziale Arbeit, Krankenhausseelsorge etc.

Welche Forschungsfrage treibt Sie aktuell um?

Ich frage mich, wie ästhetische Bildung zu einem selbstverständlichen integralen Bestandteil von religiöser Bildung an der Schule werden kann. Zudem noch, welchen Beitrag Religionsunterricht auch zur Sensibilisierung gegen Rassismus im weitesten Sinne leisten kann.

Welches ist Ihr wichtigstes Ziel als Hochschullehrerin? Was können Studierende von Ihnen lernen?

Mit liegt insbesondere eine fachdidaktisch gute Ausbildung am Herzen, die meine Studierende für den Schulunterricht gut ausrüsten soll. Aber ich versuche Studierende nicht nur fachlich, sondern auch menschlich für die Sache zu begeistern und sie für wichtige Haltungen wie Empathie und epistemische Demut zu sensibilisieren.

Wie ist Ihr Eindruck von Berlin? Warum ist Berlin ein guter Ort für die Islamische Theologie?

Der Standort Berlin ist ein guter und herausfordernder Nährboden für die Theologien insgesamt. Auf der einen Seite gibt es vielfältige Institutionen und Personen, die sich für spannende Projekte anbieten, und auf der anderen Seite steht die Herausforderung im Angesicht einer säkular ausgerichteten Berliner Gesellschaft die Potenziale einer Theologie immer wieder gut zu begründen.

 

zur Publikationsliste

 

Lebenslauf

seit Oktober 2020
Professorin für Islamische Religionspädagogik und Praktische Theologie an der Humboldt-Universität zu Berlin

Juli 2019         
Habilitation; Erteilung der venia legendi für das Fach Islamisch Praktische Theologie (Universität Paderborn)

2016-2019     
Arbeit an der Habilitation unter der Betreuung von Prof. Dr. Jochen Schmidt (Universität Paderborn); Thema: Die Kultivierung des Selbst. Die Bedeutung des Charakters für die Bildung im Horizontvon Tugendethik.

2013 – 2019
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Seminar für Islamische Theologie

Mai 2013       
Promotion zur Doktorin der Philosophie im Fach Komparative Theologie bei Prof. Dr. Klaus von Stosch und Prof. Dr. Mouhanad Khorchide, Universität Paderborn;
Thema: Die Bedeutung des Gesandten Muḥammad für den Islamischen Religionsunterricht. Systematische und historische Reflexionen in religionspädagogischer Absicht. (Systematic and Historical Reflections on the Meaning of the Prophet Muḥammad for Religious Education) (summa cum laude)

2010 – 2013
Promotionsstudium in Komparativer und Islamischer Theologie, Universität Paderborn

2008 – 2010   
Promotionsstipendiatin der Friedrich-Ebert-Stiftung; Promotionsbeginn am Institut für Theologie und Religionswissenschaft der Leibniz Universität zu Hannover (abgebrochen)

2004 – 2007
Weiterbildungsstudiengang „Islamischer Religionsunterricht in deutscher Sprache“,  Universität Osnabrück

2001-2006
Studium der Pädagogik (M.A.) und Rechtswissenschaften (M.A.) an der Georg-August-Universität zu Göttingen

2001
Abitur am Frauenlob-Gymnasium in Mainz

 

Mitgliedschaften

Gründungsmitglied und Vorstandsmitglied des Aktionsbündnis Muslimischer Frauen in Deutschland e.V. (AmF)  2009-2016

Alumna der Friedrich-Ebert-Stiftung seit 2010

Mitglied bei WISE-Muslim Women USA (Women’s Islamic Initiative in Spirituality and Equality) seit 2011

Mitglied der Deutschen Islamkonferenz ab 2013

Mitglied Society for the Study of Muslim Ethics (SSME)

Editorial Board Member Journal on Education in Muslim Societies (JEMS)

Advisory Board Member Uluslararası Din ve Felsefe Araştırmaları (Religion and Philosophical Research/ e-Journal)