Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Berliner Institut für Islamische Theologie

Ernennung von Prof. Dr. Mira Sievers als Juniorprofessorin

Fünf Fragen an Frau Sievers anlässlich der Ernennung zur Juniorprofessorin am 10. Januar 2020:
 
Was wird Ihr wichtigster Beitrag beim Aufbau des BIT sein?
 
Das ist nicht einfach zu beantworten – ich möchte aber gerne meine Erfahrung einbringen, dass ich zu den ersten Absolvent*innen der Islamischen Theologie in Deutschland gehöre und so eine gute Vorstellung davon habe, was unser Fach ausmacht. Es ist mir besonders wichtig, die klassisch-islamische Tradition zu erforschen und in unserem Kontext neu zu denken. 
 
Welche Forschungsfrage treibt Sie derzeit um?
 
Im Moment arbeite ich an einem Projekt zu ethischem Denken in der islamischen Tradition: Ich stelle mir dabei vor allem die Frage, wie man heute aus einer islamisch-theologischen Perspektive Antworten auf drängende ethische Fragen geben kann.
 
Wie lautet Ihr Motto für die Lehre?
 
Für mich bedeutet gute Lehre, die Studierenden in die Lage zu versetzen, ihre eigenen Lernprozesse selbständig zu gestalten. 
 
Mit welchen Akteuren außerhalb des BIT werden Sie in 2020 zusammenarbeiten?
 
In diesem Jahr möchte ich gerne mit vielen verschiedenen Menschen zusammenarbeiten: mit Wissenschaftler*innen von anderen Standorten der Islamischen Theologie, mit jüdischen und christlichen Kolleg*innen und mit Akteuren der muslimischen Zivilgesellschaft. 
 
Wie ist Ihr erster Eindruck von Berlin?
 
Berlin wirkt auf mich unglaublich abwechslungsreich, mit einem großen kulturellen Angebot und offenen Menschen – und im Winter mit einem kühlen Wind!